Ernährungsbildung für Kinder

Ernährungsbildung


„Zucker und Salz, Eier und Schmalz, Butter und Mehl" 

So heißt es einem Kinderlied. Was gehört nochmal in einen Kuchen?

            Und woher kommen diese Zutaten?

                       …  aus der Fabrik natürlich ……

Vielen Kindern sind die Ursprünge der Nahrungsmittel oft völlig unbekannt. Zudem lernen die Kinder heute kaum noch, in dörflichen Strukturen mit dem Aufwachsen der Tiere und dem Rhythmus der Natur zu leben, an ihr zu lernen und mit ihr zu wachsen.

Während ihres Aufenthaltes auf unserem Bio-Schulbauernhof erhalten die Schüler die einmalige Chance, die Vielzahl von Arbeitsabläufen kennenzulernen, die hinter dem fertigen Essen stecken. Der Schulbauernhof kann als außerschulischer Lernort in enger Kooperation mit den Schulen nachhaltig gegen Fehlernährung wirken und fundiertes Ernährungswissen vermitteln.

Was steht auf dem Tisch, wenn niemand Lust hat, zu kochen, zu backen oder anzubauen und zu ernten? Ganz einfach: Nichts.

Auf dem LandWert Schulbauernhof können die Kinder erfahren, was sie mit den Dingen machen können, die durch die  Gartenpforte oder aus der Metzgerei in die Küche getragen werden. Und sie erfahren, dass es leckerer schmecken kann als jedes Fast Food der Welt...



Wir sind Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft
"Lernort Bauernhof e.V."